Sonntag, 17. Juni 2012

Grillparty Teil III: Olivenfocaccia mit Rosmarin

Wer bis heuer noch nicht gegrillt hat, sollte es spätestens jetzt tun!

Neben dem wunderbaren Wetter gibt es noch einen weiteren Grund so bald wie möglich den Grill anzuschmeißen:

Das knusprige selbstgebackene Focaccia, das super zu Grillgerichten und Salaten passt. Mit Oliven und Rosmarin wird es so richtig mediterran auf euren Tellern!



That's all you need:

  • 500 g Mehl
  • 1 Packung Trockengerm
  • 4 EL Olivenöl 
  • 1 EL Salz 
  • 1 TL Zucker
  • frische Rosmarinnadeln
  • 100 g schwarze Oliven ohne Kern
  • grobes Meersalz zum Bestreuen
 
1 El Rosmarinnadeln fein hacken. Die Oliven halbieren. Mehl, Hefe, Salz und Zucker in einer großen Schüssel vermischen. 250 ml lauwarmes Wasser und 2 EL Olivenöl dazugeben, die Rosmarinnadeln und die Oliven untermischen und kräftig verkneten. Teig zu einer glatten Kugel formen, in die Schüssel legen und zugedeckt mindestens 60 Minuten gehen lassen.
 
Teig nochmals durchkneten und halbieren. Beide Teigstücke oval ca. 1 cm dick
ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Zugedeckt 15 Minuten gehen
lassen. 

Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Mit den Fingern kleine Vertiefungen in die Fladen drücken. Mit 2 El Öl beträufeln und mit dem groben Meersalz und ganzen Rosmarinnadeln bestreuen. Ca. 30 Minuten auf der zweiten Schiene von unten
backen.


Am besten noch warm servieren!

Tipp: Wer keine Oliven mag, kann stattdessen getrocknete Tomaten oder Kapern verwenden. Lecker schmeckt's auch mit roten Zwiebeln anstatt dem Rosmarin! Probiert was euch schmeckt - die Focaccia lässt sich in unzähligen Varianten zubereiten. 

Kommentare:

  1. Das sieht richtig schön sommerlich aus. Muss ich unbedingt nachbacken :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Focaccia. Das ist echt lecker! Wenn das Rezept so lecker ist, wie es klingt, dann muss es super sein. :-)

    AntwortenLöschen